Ziele

Ziel ist es, ein kulturelles  Zentrum zu schaffen, das an Bedeutung weit über die Grenzen der Gemeinde Weinburg hinausgeht, aber auch eine Achse zum bestenden Kultursaal der Gemeinde Weinburg und der bereits bestehenden Kunstgalerie in Obergrafendorf herstellt. Dieser Standort soll ein Treff sämtlicher Kunstrichtungen sein und auch als Ausbildungsstätte für die bildenden Künste, aber auch der Musik und Literatur,  dienen.

Kleinveranstaltungen, wie Darbietungen verschiedener Musikrichtungen, Lesungen und Workshops, die von arrivierten Künstlern geleitet werden,  soll die Jugendförderung  forcieren und das vielseitige Programm abrunden. 

Ebenso werden auf dem von der Gemeinde Weinburg  angekauften Bahnhofsgebäude und dem dazugehörigen,  großflächigen Areal ein Skulpturenpark  errichtet und darauf  laufend Symposien abgehalten, die dieses Areal beleben und durch seine Kunstwerke nicht nur weithin sichtbar machen ,-  sondern auch ein viel besuchtes und bestauntes Kulturjuwel an der nun neuen Mariazellerbahn darstellen wird.

Ein großes Augenmerk wird auf die Ausbildung junger Menschen gelegt. Hier wird eine zweite Heimat für die Jugend geschaffen. Wo der Jugendliche unter Anleitung professioneller Hilfe die Möglichkeit findet, seine Intensionen auszuleben und seinen künstlerischen Ambitionen zu frönen.

Kurse, Seminare und  Workshops  sollen das Angebot in allen Kunstrichtungen abrunden, so dass man hier von einer echten Kunstwerkstätte reden kann.